Über 20 Millionen Unternehmen vertrauen bei der Erstellung ihres Logos auf Logo Maker. Fangen Sie jetzt an!.

Wie Sie sich selbst erfolgreich vermarkten



Jeder Selbstständige, Freiberufler, Freelancer weiß, dass sein Einkommen schwankt und der nächste Job nicht garantiert ist. Entscheidend für den eigenen Erfolg ist eine ständige Zufuhr neuer Auftraggeber oder von dauerhaft bestehenden Kunden, damit Sie finanziell flexibel und stabil aufgestellt sind. 

Dazu müssen Sie lernen, neue Kunden zu erreichen und potenziellen Kunden Ihren Wert zu zeigen. Denken Sie darüber aus Perspektiver Ihrer Klienten nach: Macht es mehr Sinn, einfach irgendwen zu beauftragen oder jemanden mit einer starken Marke? 

Proaktives Marketing ist der Unterschied zwischen erfolgreichen Selbstständigen und denen mit Existenzängsten. Wir haben für Sie erprobte Marketingmaßnahmen für Freelancer zusammengestellt:  

Optimieren Sie Ihre Online-Präsenz 

Viele Kunden suchen heutzutage online – ob es um Waren oder Dienstleistungen geht. Sie können sich viele neue Kunden sichern, indem Sie eine Webseite aufbauen, die in den Suchergebnissen zum Thema weit oben liegt. Wenn wir uns das Internet als geschäftigen Flughafen vorstellen, ist SEO wie ein Willkommensschild, das Ihre Kunden in die richtige Richtung lenkt. 

Fangen Sie mit Keyword-Recherche an. Welche Begriffe passen zu Ihrem Unternehmen? Die gehören auf Ihre Webseite und in Ihre Profile auf Social Media Seiten. Welche Fragen haben Ihre Kunden – können Sie sie beantworten? Welche besonderen Services oder Angebote haben Sie? In welcher Region sind Sie aktiv? 

Statt nur die allgemeinen, stark umworbenen Keywords zu bedienen, sollten Sie sich um spezifische Begriffe kümmern. Sie sind nie das einzige Ergebnis für „Kosmetikerin“, aber vielleicht für „Kosmetikerin Diabetespflege Bredstedt“? 

Ein aktuelles Google-Business-Profil gehört dazu 

Lokale Suchen führen Besucher zu den Webseiten von selbstständigen, die ein eigenes Geschäft haben oder ein Büro. Immer mehr Nutzer suchen eher standortbasiert als allgemein und finden so schnelle und lokale Lösungen. 

Google  verzeichnete schon 2017 zehn Mal so viele Suchanfragen von mobilen Geräten wie 2015. Besonders beliebt sind dabei Anfragen mit Phrasen wie „kann ich kaufen“ oder „in meiner Nähe“.  

Mit einem Google-My-Business-Profil können Sie für potenzielle Kunden aktuelle Informationen bereitstellen. Dazu gehören: 

  • Öffnungszeiten 
  • Adresse und Tipps, um Sie zu finden 
  • Bewertungen von Nutzern 
  • Fotos
  • Webseitenlinks und Telefonnummer 
  • Links zu Posts 

So sind Sie nicht nur leichter zu finden, sondern wirken auch gleich professioneller. Kunden haben alle Informationen, die Sie für einen Kontakt oder Einkauf brauchen. 

Achten Sie auf Bewertungen 

Viele Verbraucher trauen der Meinung bisheriger Klienten eher als Ihren Marketingversprechen. Die gute Nachricht: Frühere Erfolge helfen Ihnen später weiter. Fragen Sie zufriedene Kunden, ob Sie einen Moment für eine Bewertung haben.  

Bewertungen von anderen Kunden bedeuten, dass Sie sich für Ihre Kunden einsetzen. Auch negative Bewertungen können Sie nutzen, um zu zeigen, dass Sie auf das Feedback Ihrer Kunden hören und sich verbessern wollen. Nutzen Sie die Gelegenheit, auf Reviews zu antworten und zeigen Sie, dass Sie vertrauenswürdig sind – auch nach einer schlechten Erfahrung eines einzelnen Kunden.  

Designen Sie ein einprägsames Logo 

Die Bekanntheit Ihrer Marke können Sie stärken, indem Sie ein einzigartiges Logo fürr Ihr Unternehmen erschaffen und es auf all Ihren Marketing-Kanälen einsetzen. Visuelle Elemente stärken Ihre Markenerkennung. Je mehr Sie Ihr Logo einsetzen, desto leichter wird es für Klienten, Ihr Unternehmen wiederzuerkennen und von Ihrer Konkurrenz zu unterscheiden. 

Logos werden auch online immer wichtiger. Es ist üblich, dass viele Internetnutzer Ihre E-Mails und Social-Meida-Logs nach Nachrichten von wichtigen Personen oder Marken durchsuchen. Ein vertrauenswürdiges Logo mit Wiederkennungswert macht Ihre Marke sichtbarer, wenn es so leicht ist, übersehen zu werden. 

Ein Blog mit Content-Strategie  

In einem Business-Blog geht es nicht um Hoffnungen und Träume oder irgendwelche Beiträge, um den Blog mit Inhalt zu füllen. Es geht darum, andere zu überzeugen und Authorität zu beweisen. Dazu gehören: 

  • Relevante Themen zur richtigen Zeit 
  • Gute Tipps und Ratschläge 
  • Ein eigener Standpunkt 
  • Eigene Inhalte und Medien 

Achten Sie darauf, dass jeder Ihrer Blog-Posts etwas Interessantes für den Leser zu bieten hat. Lange, umfassende Ratschläge oder Listen bringen Leser dazu, länger auf der Seite zu bleiben oder sie selbst zu verlinken. Wenn Sie können, untersuchen Sie den Erfolg Ihres Blogs mit Metriken und versuchen Sie, sich von anderen Blogs der Branche zu unterscheiden. Denn Sie wollen als Experte bekannt sein – nicht als Abschreiber. 

Am wichtigsten ist, Ihren Blog auch auf Social-Media-Seiten wie LinkedIn und Twitter zu verlinken. Dann lesen auch tatsächlich andere ihre Posts. 

Starten Sie einen Newsletter 

Ein Newsletter klingt alt? E-Mails erreichen Ihren Kunden aber direkt und Sie können damit den Effekt Ihrer Content-Strategie verdoppeln. Durch E-Mail-Marketing lassen Sie Ihre Klienten immer wissen, dass Sie etwas Neues gepostet haben und bleiben das ganze Jahr über in Erinnerung. Außerdem können Ihre Subscriber hier erfahren, wenn Sie eine bestimmte Aktion starten, wenn Sie über Neuigkeiten aus der Branche berichten oder professionelle Tipps haben – alles, was sie interessieren könnte. 

Lassen Sie sich von den E-Mails anderer inspirieren – achten Sie auf die Überschriften, die Sie bekommen und mit denen andere Unternehmen Ihre Aufmerksamkeit gewinnen. 

Bei Ihren eigenen Nachrichten können Sie beobachten, welche Arten an Inhalt gut funktionieren und Ihre Empfänger in Gruppen teilen – so bekommt jeder nur Nachrichten, die ihn oder sie betreffen. 

Teilen Sie Ihre Erfahrungen auf Q&A-Seiten  

Für diejenigen, die nicht gut darin sind, sich selbst zu bewerben, gibt es auch Möglichkeiten: Themen diskutieren, die Ihnen beruflich nah sind, fällt Ihnen vielleicht leichter. Bringen Sie Ihre Energie in Diskussionen in Onlineforen ein. 

Auf vielen Seiten fragen Leute nach Antworten und Sie können sie liefern. Und damit ein ganz neues Publikum erreichen. Gute Antworten landen oft an der Spitze der Suchergebnisliste.  

Stellen Sie sich im Post kurz vor, um Ihre Expertise zu untermauern oder verlinken Sie Ihre Webseite. So können sich Nutzer auf Ihrer Webseite umsehen, wenn sie mehr Informationen oder Tipps wollen. Das erhöht Ihre Sichtbarkeit im Netz und ist relativ einfach. 

Ein erfolgreicher Marketingplan funktioniert, weil Sie Ihre Strategie immer wieder überdenken und versuchen herauszufinden, was funktioniert. Nicht jede Taktik ist richtig für jedes Unternehmen und als Selbstständiger haben Sie weniger Zeit für Taktiken über, die nicht funktionieren. 

Sehen Sie sich Ihre Kundschaft an und befragen Sie Ihre Klienten ruhig auch mal direkt, um herauszufinden, was bisher funktioniert hat und wie Sie Ihr Marketing optimieren können. 


Starten: Bewerben Sie Ihr Business

custom vinyl banner Grosse Transparente

Jetzt Shop durchsuchen

polo t-shirt with logo Bestickte Poloshirts

Jetzt Shop durchsuchen

Customized baseball hat Bedruckte Mützen

Jetzt Shop durchsuchen